Kennst Du das Gefühl? Du stehst morgens auf und es ist so nasskalt und grau, wenn Du aus dem Fenster schaust. Wir hatten einen tollen Sommer und bei Sonnenschein ist es so viel einfacher positiv durch den Tag zu gehen. Und wenn es dann draußen ungemütlich wird, nutze ich die Zeit für gemütliches Reflektieren und Besinnen. Jede Jahreszeit hat seinen Vorteil und ich finde es unglaublich schön, mir es zu Hause bei Kerzenschein gemütlich zu machen und innezuhalten.

Es gibt viele Möglichkeiten hierzu. Meist beginne ich jedoch mit meinen Charakterstärkenkarten. Denke nach, welche meiner stark ausgeprägten Stärken ich im letzten Monat genutzt habe. Welche ich mehr leben möchte und überlege, wie ich meine Stärken auf neue Art ausleben kann.

Dann überlege ich mir, welche Charakterstärken ich bei anderen Menschen in den letzten Wochen beobachten konnte und was ich daran wertschätze. Ich kann dann gar nicht anders als mich zu erfreuen an den Menschen, denen ich begegnet bin und das führt nicht selten dazu, dass ich mein Dankbarkeitsbriefpapier raushole und meine Wertschätzung in einem Brief zu formulieren.

Das sind immer die Momente in denen ich begreife, dass gute Gedanken glücklich machen. Das ist auch der Grund, warum ich solche Momente nicht dem Zufall überlasse. Ich plane sie als Miniurlaub ein, denn für mich ist eine wundervolle Art meinen Akku zu laden.

Du willst erfahren, welche Charakterstärken Du hast? Mach den Test unter http://www.viacharacter.org/ oder unter https://www.charakterstaerken.org/ Ich bevorzuge die erste Variante, da mir persönlich die Art der Darstellung besser gefällt und ich die Möglichkeit habe, die Texte in Originalsprache (Englisch) zu lesen.

Ich wünsche Euch einen zauberhaften Tag mit Gedanken, an denen Ihr Euch erfreut.

Julia

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.